Kategorien &
Plattformen

Neues Bischofsvikariat für Kirchenentwicklung

Bischof errichtet neue Organisationseinheit für diözesanen Basisprozess
Neues Bischofsvikariat für Kirchenentwicklung
Neues Bischofsvikariat für Kirchenentwicklung

Der Weg der Kirchenentwicklung ist der Basisprozess im Bistum Limburg. Er steht unter dem Leitwort Mehr als du siehst. Bischof Dr. Georg Bätzing wird zum 1. September eine Organisationseinheit installieren, die der zentralen Bedeutung des Prozesses entspricht. Er wird ein neues Bischofsvikariat für Kirchenentwicklung errichten und mit Dr. Christof May einen neuen Bischofsvikar einsetzen. May wird diese Aufgabe zusätzlich zu seiner Aufgabe als Regens des Limburger Priesterseminars übernehmen. 

„Der neue Bischofsvikar übernimmt stellvertretend für mich Verantwortung für den Bereich der Kirchenentwicklung. Er wird in den kurialen- und synodalen Gremien unseres Bistums mitwirken und die Anliegen der Kirchenentwicklung mit anderen Prozessen und Projekten der Diözese vernetzen“, erklärt Bischof Bätzing. Geplant sei, dass eine weitere Person in der Leitung der Organisationseinheit Arbeitsfelder der Kirchenentwicklung bearbeite. Derzeit werden in einem Beratungsprozess Fragen geklärt, welche Kompetenzen und Charismen benötigt werden, um den Prozess für das Bistum fruchtbar werden zu lassen. Das bisherige Team der Kirchenentwicklung, das bei diesem Prozess miteinbezogen ist, soll in der neuen Organisationseinheit aufgehen.

„Das neue Bischofsvikariat soll die vielfaltigen Kirchenentwicklungsprojekte begleiten. Es sollen Fortbildungs- und Bildungsprojekte für Ehren- und Hauptamtliche initiiert werden, Prozessverantwortung wahrgenommen und Anreize geschaffen werden, die es für Pfarreien attraktiv machen, sich auf den neuen Weg einzulassen“, sagte Bischof Georg. 

Der Bischofsvikar

Das Amt des Bischofsvikars wurde vom Zweiten Vatikanischen Konzil neu geschaffen. Der Bischofsvikar nimmt stellvertretend für den Bischof Leitungsvollmacht für einen bestimmten Bereich wahr. Er ist dem Generalvikar administrativ gleichgesetzt, hat aber eine jurisdiktionelle Einschränkung auf ein bestimmtes Territorium innerhalb einer Diözese oder auf ein fest umrissenes Aufgabengebiet. Der Bischofsvikar muss kein Bischof sein, häufig sind jedoch Weihbischöfe in dieser Funktion tätig.